Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Teilrevision Nutzungsplanung, Rückzonungen

Öffentliche Auflage 23. Juni 2021 bis 22. Juli 2021

Mit der Änderung des Bundesgesetzes über die Raumplanung per 1. Mai 2014 sind Kantone und Gemeinden aufgefordert, u.a. die überdimensionierten Bauzonen zu verkleinern. Bauzonen sind so festzulegen, dass sie dem voraussichtlichen Bedarf für 15 Jahre entsprechen. Der Gemeinderat hat in Zusammenarbeit mit der suisseplan Ingenieure AG raum + landschaft, Luzern, die Nutzungsplanung überarbeitet. Der Kanton hat für diese Umsetzung die massgeblichen Kriterien vorgegeben. Trotz mehreren Gesprächen mit Vertretern der kantonalen Dienststelle Raum und Wirtschaft (rawi) konnte in vielen Fällen keine Einigung erzielt werden. Die Teilrevision der Nutzungsplanung entspricht letztlich den Vorgaben gemäss Vorprüfungsbericht des Kantons. Mit der öffentlichen Auflage beginnt die rechtliche Umsetzung der Rückzonung.

An alle Haushaltungen der Gemeinde sowie an die betroffenen Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer wurde eine zusammenfassende Botschaft zugestellt. Die verbindlichen Unterlagen liegen bei der Gemeindeverwaltung öffentlich auf und sind auf dieser Homepage verfügbar. 

Botschaft des Gemeinderates

Die Botschaft des Gemeinderates zur Teilrevision der Nutzungsplanung können Sie hier einsehen. Die beiden Übersichtspläne sind in der Botschaft enthalten.

Planungsbericht Teilrevision Nutzungsplanung

Der Planungsbericht orientiert im Detail über die Teilrevision der Nutzungsplanung. Insbesondere enthält der Bericht eine Beurteilung der Zweck- und Verhältnismässigkeit einer Rückzonung der betroffenen Grundstücke. Der Planungsbericht hat orientierenden Charakter.

Auflagefrist

Die Teilrevision der Nutzungsplanung liegt in der Zeit vom 23. Juni 2021 bis 22. Juli 2021 (30 Tage) öffentlich auf.

Einsprachemöglichkeit

Allfällige Einsprachen gegen die Teilrevision der Nutzungsplanung sind innert der Auflagefrist mit einem Antrag und dessen Begründung schriftlich beim Gemeinderat Flühli, Dorfstrasse 11, 6173 Flühli, einzureichen. Die Einsprachelegitimation richtet sich nach § 207 PBG.

Gegenstand der öffentlichen Auflage

Gegenstand der Teilrevision der Nutzungsplanung sind folgende Planunterlagen, gegen welche Einsprache erhoben werden kann.

Orientierende Unterlagen

Zur Orientierung liegen folgende Unterlagen auf, gegen die keine Einsprache zulässig ist.

Rückzonungsstrategie Kanton Luzern

Folgende Website des Kantons Luzern beantwortet die wichtigsten Fragen bezüglich der Rückzonungen: www.baurecht.lu.ch/Rueckzonung